Montag, 25. April 2011

Kroatien

Während des Schrittweisen Zerfalls von Jugoslawien in seine Teilstaaten entstand das heutige Kroatien während der neunziger Jahre des vergangen Jahrhunderts. Interessant ist hierbei die Ähnlichkeit zu der letzten Staatsbildung, so entstand Kroatien schon einmal aus der Auflösung eines Vielvölkerstaates. Als es den Staatenbund um die Österreich Ungarn Monarchie, infolge des verlorenen ersten Weltkrieges, verlassen hat.

Das kroatische Staatsgebiet umfasst ungefähr 56.500 Quadratkilometer und ist damit etwas größer als das Bundesland Niedersachsen, hat mit etwa 4.5 Million Einwohnern nur etwas mehr als halb so viele Einwohner. Im Vergleich zu den sechs anderen Staaten aus denen Jugoslawien bestand, war Kroatien nach Serbien der zweitgrößte Staat was die Fläche betrifft. Die kroatische Küste umfasst mit fast 1.800 Kilometer den größten Teil der östenlichen Adriaküste, daher liegen die meisten der insgesamt 1.200 Inseln in der Adria vor den Küsten Kroatiens. Zagreb ist die Hauptstadt von Kroatien.

Es grenzt an Bosnien Herzegowina, Montenegro, Serbien, Slowenien und Ungarn, wobei bis auf Ungarn die anderen ebenfalls Teil von Jugoslawien waren.
Siehe: CIA Factbook Kroatien

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen